Ausstellungseröffnung "Franz Peter Kürten"

Wer war Franz Peter Kürten und was zeichnete seine Mundart-Dichtung aus? Diesen Fragen geht eine neue Ausstellung des Stadtmuseums in Kooperation mit dem Stadtarchiv ab März nach. Der Dichter lebte vor und nach dem Ersten Weltkrieg in Düren. Von dort zog er in den Krieg und wurde schwer verwundet. Unter diesem Eindruck verfasste er einige Gedichte, die er 1915 im Eigenverlag veröffentlichte. Es sollten weitere folgen… Die Ausstellung wird am 26. März in den Räumen der Stadtbücherei festlich eröffnet. Musikalisch einstimmen in den Abend werden die Kölner Sängerinnen Monika Kampmann und Ingrid Ittel-Fernau mit Liedern Kürtens im Bistro des Hauses der Stadt.

Dienstag, 26. März 2019, 19 Uhr

Zurück

Einen Kommentar schreiben