International und bunt! Gespräch im Stadtmuseum

Düren ist vielfältig und bunt. Längst nicht jeder, der hier lebt, ist auch in Deutschland geboren. Vertreter aus rund 125 Nationen leben an der Rur. Teilnehmerinnen des Projekts „Neue Horizonte – Dürener Migrantinnen erzählen“ berichten in einem Interviewgespräch von ihren Erfahrungen und Erlebnissen. Was hat sie vom anderen Ende der Welt gerade hierhergeführt? Welche Kulturschocks haben sie eingeholt? Wie begegnen ihnen die Dürener? Drei Frauen berichten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Donnerstag, 20. September, 19 Uhr

Zurück

Einen Kommentar schreiben