Di 24. Juli - Workshop "Neue Horizonte - Dürener Migrantinnen auf dem Weg in Ausbildung und Beruf"

Am 24. Juli bietet Andrea Hilger, Beauftragte für Chancengleichheit der Arbeitsagentur Aachen-Düren, einen Workshop zur beruflichen Orientierung für Migrantinnen an. Dieser findet von 9.30-11.30 Uhr im Stadtmuseum Düren in der Arnoldsweilerstraße 38 statt.

Thematisiert werden das Schul- und Berufssystem in Deutschland, die Rolle von Frauen in der deutschen Berufswelt und der Start als Erwachsene in eine Ausbildung. Auch allgemeine Informationsangebote zu Ausbildung und Beruf werden geboten.

Der Workshop schließt mit einer kurzen Führung durch die aktuelle Ausstellung „Neue Horizonte – Dürener Migrantinnen erzählen“ im Stadtmuseum ab. Hierbei werden u. a. Beispiele von Migrantinnen aus Düren beschrieben und ihr beruflicher Werdegang nachgezeichnet.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

_____________________________________________________________________________

Sa 28. Juli - Exkursion nach Wuppertal

Internationale Bekanntheit erlangt die Stadt Wuppertal natürlich vor allem durch ihre Schwebebahn. Die Anfang des 20. Jahrhunderts aus mehreren Orten zusammengeschlossene Stadt liegt an der Wupper und verfügt über zahlreiche Grünflächen, ist aber auch für die ihre Bauten bekannt.

Die Exkursion findet am 28. Juli statt.

Abfahrt Düren: 8:45 Uhr ab Kreishaus C, Bismarckstraße

  • Programm: 11 Uhr Schwebebahnfahrt mit Stadtführung,
  • anschließend 90 min. histor. Stadtrundfahrt mit dem Reisebus,
  • anschließend kurze Fahrt mit dem Reisebus zum Café Haus Zillertal (Gelpetal), Möglichkeit zur Bergischen Kaffeetafel (Selbstkostenpreis) oder Spaziergang im Gelpetal.

Abfahrt am Café Haus Zillertal: 17 Uhr

Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder 25 Euro, für Nichtmitglieder 30 Euro. Anmeldung unter info@stadtmuseumdueren.de oder 02421 125925

_____________________________________________________________________________

So 29. Juli - öffentliche Führung im Stadtmuseum

Erfahren Sie mehr über unsere neue Ausstellung "Neue Horizonte. Dürener Migrantinnen erzählen". In einem ca. einstündigen Rundgang stellen die Referentinnen das Projekt und die Teilnehmerinnen vor, geben Einblicke ihre Hoffnungen, ihre Beziehung zu Düren und ihre Sehnsuchtsorte. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Zeit: 11-12 Uhr

 

_____________________________________________________________________________

So 2. September - Ahnenforscherberatung durch die WGfF

Die Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde (WGfF) bietet im Stadtmuseum individuelle Beratung für alle Ahnen- und Familienforscher. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Angebot ist kostenlos.

Zeit: 11-16 Uhr

Treffpunkt: Stadtmuseum Düren, Arnoldsweilerstr. 38

_____________________________________________________________________________

So 2. September - Workshop Schreibwerkstatt - Wie schrieben unsere Vorfahren?

Senior-Trainerin Uschi Bröcker, Vertreterin des EFI-Projekts der Kreisverwaltung, gibt Hilfestellung beim Lesen und Schreiben alter Handschriften. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zeit: 14-16 Uhr
Ort: Stadtmuseum Düren, Arnoldsweiler Str. 38

 

_____________________________________________________________________________

Mi 5. September - Ahnenforschertreff im Stadtmuseum

Interessierte Ahnen- und Familienforscher unterstützen sich gegenseitig bei ihren Fragen und Problemen rund um die Ahnenforschung. Anfänger und Fortgeschrittene sind gleichermaßen willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Beginn: 18 Uhr (Seiteneingang Cranachstraße, 1. OG)

Leitung: Rosemarie Plücken

_____________________________________________________________________________