Aktuelles

Projekt des Monats

Wir freuen uns über das positive Feedback rund um unser Projekt "Neue Horizonte. Dürener Migrantinnen erzählen". Uns hat die Durchführung auch ganz besondere Freude gemacht,es waren so viele wunderbare, überraschende aber auch traurige Geschichten dabei. Dass es jetzt sogar als Projekt des Monats von der Robert Bosch Stiftung und der Stiftung Mitarbeit ausgezeichnet wurde, ist eine ganz besondere Ehre. 

Besuchen Sie uns also bei Gelegenheit und schauen Sie sich die Ausstellung einmal an. Die 22 Teilnehmerinnen aus zehn verschiedenen Ländern berichten dort aus ihrem persönlichen Leben und geben einen Einblick in ihren Alltag.

Weiterlesen …

Stadtmauer digital

Seit Kurzem gibt es für alle Interessierten der Dürener Stadtmauer eine neue Möglichkeit, das alte Dürener Baudenkmal besser kennenzulernen. Die Stadtmauer AG des Stiftischen Gymnasiums hat gemeinsam mit uns ein Projekt realisiert und einen digitalen Stadtmauerrundgang endwickelt. Illustriert mit wunderbaren Fotos und mit kleinen Rätseln und wissenswerten Hintergrundinformation wird ein kurzweiliger Rundgang geboten.

Weiterlesen …

Ab sofort auf Instagram

Einblicke in das Stadtmuseum und verschiedene Veranstaltungen erhalten Sie ab sofort auch über Instagram! Unter @stadtmuseumdueren zeigen wir unsere Sicht auf Ausstellungen und erlauben einen Blick hinter die Kulissen des Museums. Schauen Sie vorbei!

 

Weiterlesen …

Nächste Veranstaltungen

Öffentliche Führung

Einmal im Monat bieten wir eine öffentliche und kostenlose Führung durch unsere Ausstellungen an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nutzen Sie die Gelegenheit, mehr über unsere neue Ausstellung "Betrogene Hoffnungen. Düren zwischen Aufbruch und Weltwirtschaftskrise 1919-1929" zu erfahren!

Sonntag, 25. November 2018, 11-12 Uhr

Weiterlesen …

Vortrag: Die Dürener Mühlenteiche

Die Entstehung der Mühlenteiche liegt weitgehend im Dunkel, ihre Bedeutung für die Entwicklung der Stadt und ihres Gewerbes ist ebenso herausragend wie unbestritten. Als Standort für die zahlreichen Mühlen des Dürener Landes, als Energie- und Rohstofflieferant beispielsweise für die Papierindustrie, aber auch – in Form des Stadtbaches – als Trinkwasser für das Stadtvieh oder als Grundlage der zahlreichen Brauereien in der Stadt waren sie unentbehrliche Lebensadern. Der Vortrag von Dr. Elke Janßen-Schnabel beschäftigt sich mit der Geschichte der Mühlenteiche.

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 19 Uhr

Weiterlesen …

Ahnenforscherberatung durch die WGfF

Die Westdeutsche Gesellschaft für Familienforschung (WGfF) bietet im Stadtmuseum individuelle Beratung für alle Ahnen- und Familienforscher. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Angebot ist kostenlos.

Sonntag, 03. Februar, 11-16 Uhr

Weiterlesen …

Neuzugänge

Wie damals bei Tante Emma ...

Unser HistoLab hat wieder etwas Neues zu bieten: kürzlich bekamen wir diesen schönen Kaufladen in Puppenstubengröße aus dem Jahr 1958 geschenkt. Dazu gehören zahlreiche Miniatur-Produkt-Verpackungen, z. B. Waschmittel, Soßentütchen, Kondensmilchdöschen, ein winziger Kasten mit Bierflaschen sowie eine kleine Eistruhe.

Der Kaufladen wird nun im HistoLab des Stadtmuseums gezeigt - der Kaufladen im Kaufladen sozusagen.

Erfahren Sie mehr über die Neuzugänge in unserer Sammlung!

Weiterlesen …

Historische Höschen

Jüngst erreichte uns eine große Tüte voller neuer Schätzchen für unsere Textilsammlung: 100 Jahre alte Unterwäsche, getragen von einer Dame aus Düren. Neben so schönen Stücken wie der rosafarbenen Seidenunterhose oder dem Hemdchen mit eingenähtem Höschen, fand sich auch eine Babyunterhose mit Latz aus den 1950er Jahren im Packet. Wir freuen uns sehr, denn historische Unterwäsche ist selten. Wer hebt schon seine alten Schlüpfer auf, damit sie in ferner Zukunft in einem Museum gezeigt werden können?

Erfahren Sie mehr über die Neuzugänge in unserer Sammlung!

 

Weiterlesen …

Beschwingt durchs HistoLab

Der neueste Neuzugang in unserer Sammlung ist dieser schicke Tretroller. An Ostern 1967 hatten er und ein zweites baugleiches Exemplar bereits zwei Jungs sehr glücklich gemacht. Das Museumsteam hat dem Gefährt neue Reifen verpasst, so dass unsere kleinen Besucher ab jetzt im HistoLab damit ihre Runden drehen können. Hoffentlich freuen sie sich genauso sehr wie der erste Besitzer des Rollers über das schöne Geschenk!

Erfahren Sie mehr über die Neuzugänge in unserer Sammlung!

Weiterlesen …